13-02-16 Hellfire Konzert im Vier Linden

Die AC/DC Tribute Band HELLFIRE lud zum Konzert, und sie kamen, alle.

In dem mit 800 verkauften Karten ausverkauften, und bis zum wirklich letzten Platz belegten, Vier Linden gab es ein überaus druckvolles Rockkonzert vom allerfeinsten. Kein Wunder das an der Kasse vorsorglich kostenlos Ohrenstöpsel verteilt wurden.
Den Anfang machte die Formation „EVIL ELVIZZ“. Ihr Motto: „Wir spielen die Songs von King of Pop Elvis so, wie er sie gern gespielt hätte, hätten ihn seine Produzenten gelassen.“ Schön rockig interpretiert, eine echte Überraschung.
Nach einer kurzen Pause, in der sich die Gäste draußen bei Bratwurst und Bratcurry stärken konnten, ging es mit „Tribute to STATUS QUO Band“ weiter. Wer kennt die Hits dieser Band nicht? Sehr gut gespielt gab es über ein Medley alle großen Hits dieser Band die sich in etwas mehr als einer Stunde unterbringen liessen.
Mittlerweile glich das Vier Linden einer hexenkessel ähnlichen Sauna, als nach einer erneuten Pause endlich das Intro der lang erwarteten „Tribute to AC/AD HELLFIRE“ Band erklang. In den gut zwei Stunden des Auftritts unterhielt die Band das jeden Song mitsingende Publikum aufs beste. Eine tolle Einlage gab es als der größte Fan der Band mit seinem Schlauchboot, getragen vom Publikum, von der Bühne aus eine Runde durch die Halle „surfte“ und wohlbehalten wieder an der Bühne ankam. Gegen Ende des Auftritts flogen sogar BH’s und, wie soll man sagen, „großformatige“ Damenunterhosen auf die Bühne. Ein wirklich gelungener Abend, an dessem Ende sogar ich ein vernehmbares Klingeln im 16tel Takt in den Ohren hatte.

Bilder, Videos und Text: Andreas

Deine Party » 2013 » 130216vierlinden
close[X]