04-08-07 M’era Luna Samstag

An diesem Wochenende, Samstag den 07.08.2004, war wie jedes Jahr das M’era Luna Festival am Flugplatz in Hildesheim. Ca. 20.000 – 30.000 Menschen lauschten der Musik ihrer Lieblingsbands. Es war irre heiß, es gab kaum schattige Plätze und es wurde viel Bier und Wasser zum Durst löschen verkauft. Zwischen den Auftritten der Bands spritzen die Erste Hilfe Kräfte, mit einem Wasserschlauch der Feuerwehr Wasser in das Publikum, zur bessern Abkühlung.

Die Musikgruppen heizten den Besuchern mächtig ein. Es wurde getanzt, gefeiert und gerockt was das Zeug hält. Die Band „Umbra Et Imago“ überzeugte mit einer Bühnenshow bestehend aus Ketten und viel nackter Haut, was sich schließlich zur einer SM Show entwickelte. „Fiddler’s Green“ berauschte die Menge mit sanft rockiger Musik, was viele angenehm sitzend entgegennahmen. Danach spielte „L’ame Immortelle“ die gerade frisch aus Ungarn von ihrem Videodreh kamen. Aber dennoch hatten sie noch genug Power um abzurocken. Dann endlich war es soweit, „In Extremo“ betrat die große Hauptbühne. Es dauert nicht lange und schon hatten Sie das Publikum in der Hand. „In Extremo“ hatte es geschafft, das Fass zum überlaufen zubringen. Es wurde euphorisch mit gesungen und getanzt. Schon gleich nach „In Extremo“ kam der nächste große Kracher: „Within Temptation“ Und wieder wurde es sehr laut, die Menge tobte zu der romantisch-mystischen Musik. Um 22:30 war es dann endlich soweit und der Head-Liner dieses Jahres wurde angekündigt, „Wolfsheim“. Die Band präsentierte sich nur mit 3 Videowänden, auf denen Formen und Farben zur Musik ineinander verschmolzen. Die schlichte Bühnenshow schaffte eine Studio ähnliche Atmosphäre die zum Entspannen und Träumen einlud und die bekannten melodischen Melodien von der Hauptbühne verstummten leise in der Nacht…

Hoffentlich wird es nächstes Jahr genauso.

Bilder & Text: BlackTear & X-Ray

Live! » 04-08-07 M'era Luna am Samstag
close[X]